Details

Genusslauf 2010

Unsere Gruppe "Pokerface" stand wieder auf dem Treppchen!

Bei sommerlichen Temperaturen war ein "heisser Lauf" zu absolvieren.

Pokerface - dieses Thema war klar, nachdem an Fasching fest stand, daß im ehemaligen Brauereiareal ein Casino-Royal eröffnet wird, mit ca. 4 Poker-Launches.
Sportlich wie wir sind, haben wir das Pokerspielen und den harten Gesichtsausdruck wochenlang trainiert - das sogenannte Pokerface.
Lady Gaga hat das selbe Thema auch schon mit großem Erfolg vertont.
Eine Unmenge von Kartenspielen und Pokerchips mußten besorgt werden und zum Teil gebohrt, getackert, genäht oder sonst wie auf unsere beste Anzugskleidung gebracht werden. Unsere weiblichen Spielkarten waren aber optisch am schönsten und sind nach wie vor unser ganzer Stolz. Sie hatten auch beim CAT-Walk die größte Aufmerksamkeit erregt!

Pech hatten allerdings die meisten Läufer/innen oder Zuschauer,
die Ihr Glück beim Kartenziehen bei uns versuchten:
sie zogen alle die "Arschkarte".


Da die Wetterprognosen bestens waren, konnten wir nur noch mit bitterem Lächeln die heißen Temperaturen ertragen. Der Zylinder hat uns ja nur vor dem Sonnenstich bewahrt und zusammen mit dem Sakko oder Frack war er eine echte Lauferleichterung. Mit insgesamt 7 Spieler/innen und drei Spielkarten haben wir uns auf den Weg gemacht. Und wie so üblich, hat sich am ersten steilen Anstieg in den Reben der Spreu vom Weizen getrennt. Der Weizen lief hinten, das leichtere Streu wurde vom Wind nach vorne getragen. An der ersten Verpflegungsstation wurde ausgiebig Wasser getankt, aber alle Kleidung nützte nichts gegen die unbarmherzige Sonne! Anstrengend war der weitere Lauf bis zur bekannten Genuss-Verpflegungsstelle bei km 8,2.
Häppchen mit Lachs, Forelle, Wildschweinschinken oder Käse wurde in großen Mengen gereicht. Der 2009ér Rotwein aus dem Barrique, im Originalfass auf der Theke, mundetet hervorragend und diente ausschliesslich zum Auffüllen der Wasserzellen. 

In alter Tradition haben wir unsere Verpflegungspause auf knapp 35 Minuten verlängert

Und das treu nach dem Motto:

Du-kannst-es-schaffen-Viertelemarathon

Keine Laufzeitbegrenzung - Ankommen mit Genuss - das ist das Ziel

wurde die noch fehlende Distanz von knapp 2,6 km  mit einer gewissen Leichtigkeit bewältigt. Gemeinsam haben alle 10 das Ziel erreicht. Aber der Genuss war noch nicht zu Ende, ein Gläschen Sekt, eine Gemüse-Consommè, sowie weitere Canape´s und diverse Früchte wurden im Zielbereich gereicht. So war die Zeit bis zu den Siegerehrungen schnell vergangen.

Vor den "sportlichen " Laufprämierungen kamen dieses Jahr wieder die Kostümwertungen im Einzel- und Gruppen-Klassement. Zu unserer Freude haben wir wieder ganz vorne mitgemacht! Ein ausgeloster 3. Platz war Lohn genug für unsere Anstrengungen. Und auch unsere Befürchtung, die vielen geworfenen Spielkarten könnten etwas Unmut erzeugen -?- innerhalb weniger Sekunden waren alle Karten wie von Geisterhand verschwunden!
Der Abschluss fand wie jedes Jahr wieder im Stammhaus in Riegel statt, ein schöner Ausklang von einem wunderschönen Tag!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!?subject=Genusslauf%201010" ' + path + '\'' + prefix + ':' + addy72324 + '\'>'+addy_text72324+'<\/a>'; //-->

>Bilder vom diesjährigen Genusslauf gibt es hier<

>Bericht in der Badischen Zeitung<